Regina Hofer Hobt's mi gern
Programme

Hobt’s mi gern!

„Obdachlos in der Seele“ – Ein Kabarett von und mit Regina Hofer

Stückentwicklung und Regie: Andreas Moldaschl

Am 26. Oktober im Wiener Spektakel ab 20h

Pressefoto-Regina-Hofer_Hobts-mi-gern_(c)-Mehmet-EmirRichtig krachen lässt es Regina Hofer in ihrem 11. Soloprogramm. Absturz und Höhenflug liegen eng beieinander.
Es spiegelt eigene Erfahrungen der erfolgreichen Grenzgängerin, Kindergartenverweigerin, Mittelschul-Abbrecherin, Keramiklehre-Abbrecherin, Buchhändlerin, Ärztin, Psychiaterin, Psychoanalytikerin, Lektorin, Supervisorin und Kabarettistin! Jetzt, zum 30. Jubiläum entzündet sie ein Feuerwerk der Verschiedenheit: vom ersten lebenden Toten, dem erfolgreichen Obdachlosen, dem Umgang mit der Polizei, dem Massenmörder, den sogenannten Traummännern, bis hin zu Hildes Enkerl Aisha, die in den Jihad zieht und mit Zwillingen im Dirndlgwandl wieder mit „Linzeraugen“ zurückkehrt und Marizza ein Machtwort spricht! Die absurden Ereignisse aus dem eigenen Leben und die Erlebnisse als Ärztin und Therapeutin, bringt Hofer mit diesem Kabarett auf die Bühne. Es ist ein Lebensstück von großer Lust und Versagen, von Absturz und Höhenflug bis zur Frage, wo denn das ganz normale Leben Platz hat. Wie kriegt man all das unter einen Hut? Geh hobt´s mi gern!

Am 26. Oktober erleben sie mit der Kabarettistin Regina Hofer und einem Überraschungsgast, im Wiener Spektakel ab 20h, eine unerwartete Wende!

Termine

Premiere: 26.10.2023

27.10.2023
02./03.11.2023
09./10.11.2023
23./24.11.2023
07./08.12.2023
14./15.12.2023
jeweils Do/Fr 20:00 Uhr

Ort

Spektakel
Hamburgerstraße 14, 1050 Wien

Kartenreservierungen: office@spektakel.wien

Foto: Mehmet Emir

 

LEPORELLO „Mit Geist und Seele“

Ö1 LEPORELLO, 25.10.2023

 

Bei der Premiere:

 

Ausstellung

Begleitend zum Programm findet in der Galerie im Spektakel die Bilder Ausstellung ÜBER DAS GLÜCK von Wolf Werdigier statt.

„Das Glück ist kein punktuelles Ereignis. Es besitzt einen langen Schweif, der ins Vergangene reicht. Es nährt sich von all dem, was gelebt worden ist“ (Byung-Chul Han). Regina Hofer lässt im Kabarett ihre Rollen aus 30 Jahren Bühne wieder lebendig werden. Francois Jullien lässt in seinem Buch „das zweite Leben“ alle Fähigkeiten des ersten Lebens neu antreten. Obdachlose am Rande der Existenz lehren uns, voran zu kommen:

In diesem Projekt ist jedes gemalte Bild wie ein eigenes Schlaglicht zum Stichwort Glück.

Galerie im Spektakel, Ausstellungsdauer: 26.10. – 4.11.2023