Programme

Glück gehabt

„Glück gehabt“ hat Regina Hofer, dass sie schon heute die Frau fürs 21. Jahrhundert ist, denn nach neuesten EU-Kriterien wäre alles andere ohnehin strafbar!

Vamp-Frauen wie Lulu, BB und Marylin ließen einst Männerherzen höher schlagen. Damit ist es nun endgültig vorbei…

– Regina Hofer zeigt Ihnen den Weg zur neuen Jahrtausendfrau!

In ihrem Solo-Kabarett lässt Regina Hofer zunächst das 20. Jahrhundert aus Sicht einer Frau Revue passieren: Diese ist Ärztin und Psychotherapeutin, erfolgreich und selbstbewusst – kurzum: eine Frau, die es geschafft hat – Glück gehabt! Doch rasch zeigt sich die Brüchigkeit des selbstverordneten Selbstbewusstseins.

Pointiert zeigt Regina Hofer in slapstickhaft-humorvollen Bildern die Geschichte einer Frau, die sich engagiert um die Quadratur des Kreises bemüht: um die Erfüllung des gesellschaftlichen Anspruchs, sowohl als verführerische Geliebte, stets attraktive Gattin, adrette Hausfrau, gute Mutter und erfolgreiche Karrierefrau zu reussieren und dabei noch glücklich zu werden. Was in letzter Konsequenz zur schmerzlichen Erfahrung führt, dass dies trotz „professioneller“ Tipps, flachen Bauchs und High-Heels niemals zu schaffen ist und die eigenen Träume auf der Strecke bleiben.

Für Regina Hofer besteht trotzdem kein Grund zum Trübsal blasen – ganz im Gegenteil. Der Beginn des dritten Jahrtausends ist Signal für den Aufbruch in eine gemeinsame und glückliche Zukunft jenseits von Geschlechterkämpfen sowie Zeit und Kräfte raubender Bemühungen um eine gesellschaftlich suggerierte weibliche Perfektion. Denn ab sofort wird alles anders und das scheinbar Unmögliche wahr: Ab sofort wird sich Frau lieben, wie sie ist. Und der Technik sei dank: Mit der neuen Trainings-CD-Rom von Applesoft können wir alle ab sofort per Mausklick das Harmonieprogramm „Ich liebe Dich“ aktivieren.

Dass Regina Hofer in Sachen „Angewandte Maskulinologie“ ihre Erfahrungen als Ärztin und Psychiaterin in Ausbildung einfließen lässt, versteht sich nahezu von selbst. Das Erfreuliche für IHN: Subtil und witzig wird Männern offeriert, was Frauen wirklich wünschen.

***


Pressestimmen